Auwaerter Museum
Auwaerter Wappen


Triebwagen mit Anhänger

Triebwagen mit Anhänger
Baujahr: 1952 bis 1970
Nummer: 0530
Hersteller:
 Gottlob Auwärter
PS/KW:
je nach Motorvariante



 

Vita:
Winterbeschäftigung
Traditionell bestellte die Reisebuskundschaft ihre Neufahrzeuge meist zum Saisonstart im Frühjahr. In den auftragsschwachen Wintermonaten sicherte Gottlob Auwärter Beschäftigung für seine Mitarbeiter durch den Bau von Eisenbahnwaggons.
„Ich habe dafür gesorgt, dass meine Mitarbeiter in Möhringen einen Dauerarbeitsplatz hatten und nie kurz arbeiten oder gar aussetzen mussten“ (Gottlob Auwärter).
Zwischen 1952 und 1970 baute Auwärter Waggonaufbauten für Privatbahnen – pro Saison sechs bis acht. Insgesamt entstanden rund 40 Fahrzeuge mit modernem Wagenkasten für die WEG, WN und SWEG, aufgebaut in Maßarbeit auf gebrauchte
Eisenbahn-Fahrgestelle. Auch Reparaturen führte das Unternehmen aus. Dank ihrer
modernen Karosserieform sind die Fahrzeuge vereinzelt bis heute im Einsatz.
.