Auwaerter Museum
Auwaerter Wappen


Fahrerhaus als Modell

Fahrerhaus als Modell

Baujahr: 1952
Nummer:
0545
Hersteller Herr Hahne
Meisterstück im Maßstab 1:2

               

Vita:
Dieses Fahrerhaus wurde als Meisterstück aus Buchen- /Eschenholz von Herrn
Hahne in der Fachschule für Karosserie- und Fahrzeugbau in Kaiserslautern
(heute: Fachschule für Karosserie- und Fahrzeugtechnik: www.meisterschule-
kaiserslautern.de) im Jahre 1952 im Maßstab 1:2 angefertigt.
Voraussetzung für die Anfertigung eines Fahrerhauses war eine Planzeichnung.
Hier wurden die Fallung und der Seitenzug festgelegt und dadurch ergab sich die Karosserieform (Design). Der prägende Fachbegriff ist der Strak. Strak steht für stimmiges Design. Hier sieht man gut den früheren Aufbau eines LKW- Fahrerhauses. Die Holzkonstruktion wurde mit Blechen beplankt. Ab Anfang der 1950er Jahre ging
man in den Industrieländern dazu über die gesamten Fahrerhäuser aus
Stahlblech zu fertigen. Auch heute werden noch in den Entwicklungsländern
Holzkarossen auf Chassis aufgebaut.
Eine Ausnahme im PKW-Bereich ist die Firma Morgan Motors Company in Malvern
Link / England. Die Morgan-Freunde legen noch heute Wert darauf, dass das Holz
aus belgischer Esche ist.