Ikarus    311

Baujahr: 1968


Hersteller:
Ikarus
Typ:
311
Aufbauart/Ausf.: ..wie Hersteller Motor: Csepel D414, 4-Zyl.Diesel
Leistung/Hubr.: 95 PS / 5517 ccm Gewicht: 5950 kg
Länge:8540 mmBreite:2420 mm
Höhe:2940 mmPlätze:30+1+1

Vita:
Der Ikarus 311 gilt als Nachfolger des nahezu baugleichen Ikarus 31, von dem zwischen 1957 und 1965 ca. 1500 Stück in die DDR importiert wurden. Lediglich technische Details waren verändert worden: Die Motorleistung steigerte sich um 10 PS, die Bremsanlage wurde verbessert (reine Druckluft, statt Luft/Hydraulik) und das Getriebe war nicht mehr direkt am Motor angebracht (Kardanwelle). Vom Typ 311 kamen zwischen 1966 und 1972 850 Stück in die DDR. Den gezeigten Bus konnte Heiko Wolf im Dezember 2007 von einem Baubetrieb in Atzendorf erwerben, es folgten Jahre intensiver Aufarbeitung, inklusive Einbau eines werksneuen Csepel-Motors. Im Mai 2011 erhielt das Fahrzeug dann die Neuzulassung. Im ersten Quartal 2020 erneuerten Heiko Wolf und sein tatkräftiger Sohn den Fußboden und die Sitze im Fahrgastraum.



www.konrad-auwaerter.de

Auwärter-Museum,  Auwärter-Neoplan-Bildarchiv,  Omnibus-Infos  ...