Leyland    Werkspoor LE-WS A-road

Baujahr: 1962


Hersteller:
Leyland
Typ:
Werkspoor LE-WS A-road
Aufbauart/Ausf.: Werkspoor Motor:
Leistung/Hubr.: PS / ccm Gewicht: 8600 kg
Länge:11220 mmBreite:2500 mm
Höhe:3100 mmPlätze:45Sitz,30Steh

Vita:
Diese Bustyp wird als Bolramer bezeichnet. Die konvexe Form der Windschutzscheiben verhindert, dass der Fahrer durch die Reflexion der Scheinwerfer im Bus behindert wird. Um 1957 die Straßenbahnen auf der Strecke Zandvoort - Amsterdam zu ersetzen, kaufte die NZH eine erste Serie von 85 Bolramer bei Werkspoor in Utrecht. Fahrgestell und Motor wurden von der englischen Leyland-Fabrik geliefert. 1959 stellte die NZH eine zweite Serie Bolramers, die Leyland A-roads mit Karosserie von Werkspoor mit größere Räder, einen stärkeren Motor und veränderter Konstruktion der Ein- und Ausstiegstüren in Dienst. In den 1960er Jahren wurden weitere A-roads geliefert. 1962 werden die A-roads 4988 bis 5030 geliefert. Bei der Auslieferung kommt die NZH zu dem Schluss, dass weniger neue Busse benötigt werden umd die Busse 5018 und 5022 bis 5026 gingen an die ZO. Bus 5023 ist seit 1977 in Privatbesitz. Seit dem 11. Dezember 2008 ist dieser Bolramer im Besitz des NZH Transport Museums. 2020 begannen die Restaurierungsarbeiten.



www.konrad-auwaerter.de

Auwärter-Museum,  Auwärter-Neoplan-Bildarchiv,  Omnibus-Infos  ...