Ikarus    Fleischer S6 /Ikarus 260.02

Baujahr: 1980


Hersteller:
Ikarus
Typ:
Fleischer S6 /Ikarus 260.02
Aufbauart/Ausf.: Fleischer KG Motor: Rába-MAN D2156 HM6U
Leistung/Hubr.: 192 PS / 10350 ccm Gewicht: 9100 kg
Länge:11000 mmBreite:2500 mm
Höhe:3040 mmPlätze:22+1/75

Vita:
In den 1980er Jahren entstanden in Gera mehrere Neuaufbauten verschlissener bzw. verunfallter Ikarus 260. Sie wurden in die Typen-Chronologie als "S 6" eingefügt. Die Fahrzeuge behielten die Technik vom Ikarus ( Unterflur-Mittelmotor, Getriebe, Achsen, Luftfederung), erhielten jedoch einen komplett neuen Aufbau samt Innenausstattung vom Karosseriebau Gera. Ein solches Fahrzeug konnte Jörg Hannemann vor der Verschrottung retten, es ist damit das einzige erhaltene Exemplar. 1980 an den VEB Verkehrsbetriebe Jena geliefert, wechselte der dreitürige Ikarus 1987 zum Kraftverkehr Jena. Nach einem schweren Frontalschaden erhielt er 1988/89 den besagten Fleischer-Aufbau und lief noch bis 1994 bei den Jenaer Nachfolge-Gesellschaften. Von hier kaufte ihn ein Händler aus Glauchau, bei dem ihn Jörg Hannemann fand und 1998 sicherte.



www.konrad-auwaerter.de

Auwärter-Museum,  Auwärter-Neoplan-Bildarchiv,  Omnibus-Infos  ...