Büssing    Demi Ètage VG16

Baujahr: 1974


Hersteller:
Büssing
Typ:
Demi Ètage VG16
Aufbauart/Ausf.: Ludewig Motor: Berliet 6-Zyl.
Leistung/Hubr.: PS / ccm Gewicht: kg
Länge: mmBreite: mm
Höhe: mmPlätze:

Vita:
Um eine hohe Anzahl Fahrgästen zu befördern waren "Anderthalbdecker", in den 70er Jahren in Deutschland sehr verbreitet. Sie wurden später von Gelenkzügen abgelöst. Erster Benutzer: Elektrizitätswerk Minden-Ravensberg (NRW), wo das Fahrzeug bis Ende der 1990er Jahre eine Straßenbahnlinie ersetzte. 2003 kam es nach Wuppertal, um als Shuttlebus für Touristen zu dieen, was jedoch aus Budgetgründen nie zustande kam. Es ist das letzte Überlebende, nachdem ein zweites Exemplar vor längerer Zeit verschrottet wurde. Dieser Aufbautyp wurde in Frankreich nie zugelassen, weil er die geforderten Innenraumhöhen nicht erreichte. Der Bus kam 2020 als Sondertransport nach Wissembourg, der von der französischen und deutschen lokalen und überregionalen Presse begrüßt wurde. Ein Sondertransport war notwendig, weil seine Höhe von 4,75 m deutlich über der zulässigen Höhe nach StVZO von 4.00 m lag. Dauerleihgabe der Stiftung "Regionale Verkehrsgeschichte Wuppertal"



www.konrad-auwaerter.de

Auwärter-Museum,  Auwärter-Neoplan-Bildarchiv,  Omnibus-Infos  ...