VEB AW Zwickau    H3 BKAFA

Baujahr: 1967


Hersteller:
VEB AW Zwickau
Typ:
H3 BKAFA
Aufbauart/Ausf.: ..wie Hersteller Motor: IFA W50 4 VD14,5/12-1
Leistung/Hubr.: 125 PS / 6560 ccm Gewicht: 5760 kg
Länge:8550 mmBreite:2400 mm
Höhe:2800 mmPlätze:34+2+9 Steh

Vita:
Das ab 1952 vom "VEB Horch Kraftfahrzeug- und Motorenwerke Zwickau" produzierte Tiefrahmenfahrgestell H 3 B wurde in der DDR für zahlreiche Omnibusaufbauten genutzt. Auch nach der Verlagerung der Produktion des LKW H 3 A bzw. S 4000 nach Werdau bot man diesen über der Hinterachse gekröpften Rahmen als S 4000 T bis 1964 weiter an. Die Fa. Weiß aus Hohndorf b. Zschopau besorgte sich 1966 zwei dieser noch lagernden Fahrgestelle und ließ sie vom renommierten Leipziger Karosseriebauer Hartmann (KAFA) einkleiden. Die verwendete Technik stammte aus den vorhandenen, verschlissenen H 3 B mit Bautzener Karosserie. Achsen und Motor wurden im Laufe der Zeit durch IFA W 50-Technik ersetzt. Einer der beiden Busse konnte glücklicherweise erhalten werden.



www.konrad-auwaerter.de

Auwärter-Museum,  Auwärter-Neoplan-Bildarchiv,  Omnibus-Infos  ...