Büssing    D2U

Baujahr: 1957


Hersteller:
Büssing
Typ:
D2U
Aufbauart/Ausf.: Waggon-Union Motor: Büssing U10
Leistung/Hubr.: 150 PS / 9850 ccm Gewicht: 9500 kg
Länge:10400 mmBreite:2500 mm
Höhe:4000 mmPlätze:34, 36+21

Vita:
Der älteste Doppeldecker in unserem Besitz ist der Wagen 1126, ein Büssing D2U (Doppeldecker 2-achsig Unterflurmotor) aus dem Jahr 1956 mit unsynchronisiertem Schaltgetriebe von Büssing, bei dem der erste Gang gesperrt wurde. Ursprünglich mit einer offenen Heckplattform ausgeliefert, erhielt der Bus ab 1968 eine Plattformtür, da sich die Fahrgastunfälle durch Auf- und Abspringen häuften. Nach Außerdienststellung im Jahr 1973, wurde der Wagen direkt in die Museumssammlung der BVG auf dem Betriebshof Britz eingereiht. Als 1993 die Sammlung aufgelöst wurde, übernahmen wir den Bus. Dieser zeigt sich heute noch im Zustand von 1973 (Pure Patina – auch die Werbung ist noch original!). Das Gerippe ist stark angegriffen, jedoch ist der Wagen noch fahrfähig. Eine Sanierung des Busses ist aktuell nicht vorgesehen.



www.konrad-auwaerter.de

Auwärter-Museum,  Auwärter-Neoplan-Bildarchiv,  Omnibus-Infos  ...