Mercedes-Benz    O317

Baujahr: 1972


Hersteller:
Mercedes-Benz
Typ:
O317
Aufbauart/Ausf.: Ludewig Motor: MB OM 352
Leistung/Hubr.: 185 PS / 10809 ccm Gewicht: 11500 kg
Länge:12000 mmBreite:2430 mm
Höhe:3750 mmPlätze:44

Vita:
1974 Einsatz als Linienfahrzeug Krefelder Verkersbetriebe.
1984 Einsatz als Fahrschulwagen TÜV Rheinland.
1986 " Dornröschenschlaf" in Privatbesitz als ET-Träger.
1996 Übernahme durch EVAG und Restaurierungsbeginn.
2003 Fertigstellung und Einsatz als Museumsbus.


Der Eineinhalbdecker stammt ursprünglich von der Krefelder Verkehrs-AG (Krevag). Er wurde am 24. Januar 1974 unter dem Kennzeichen KR-ZD 55 und der Nummer 5555 bei der Krevag in Betrieb genommen und tat dort bis 1986 Dienst. Seit dem 1. August 2003 ist er auf das Kennzeichen E-O 317 zugelassen und erhielt die Evag-Betriebsnummer 3902. Der Anderthalbdecker ist ein Zwitter zwischen Ein- und Doppeldecker. Vorne ist er wie ein normaler Eindecker, hinten sind zwei Fahrgastebenen übereinander angeordnet. Der Wagenboden, der vorne bei rund 90 cm liegt, wird hinten auf etwa 40 cm abgesenkt, wozu der Fahrgestell-Rahmen gekröpft wird. Dadurch ist der Einstieg dort stufenlos, außerdem kann dank des niedrigen Unterdecks die Gesamthöhe deutlich unter 4 m gehalten werden.



www.konrad-auwaerter.de

Auwärter-Museum,  Auwärter-Neoplan-Bildarchiv,  Omnibus-Infos  ...