-ANHÄNGER-    P 4

Baujahr: 1939


Hersteller:
-ANHÄNGER-
Typ:
P 4
Aufbauart/Ausf.: Kässbohrer Motor:
Leistung/Hubr.: PS / ccm Gewicht: kg
Länge: mmBreite: mm
Höhe: mmPlätze:

Vita:
Der Personenanhänger P 4 wurde 1938 für die Wehrmacht gebaut. Während des "Rückzugs" aus französischem Territorium im Jahr 1944 wurde er von den deutschen Besatzern "vergessen". 1945 kaufte ihn das Busunternehmen BIHAN von PLOUNEOUR-TREZ in Finistère vom französischen Staat. Jean BIHAN, der Sohn des damaligen Besitzers, erinnert sich, dass der Anhänger zuerst an einen Chausson Omnibus angehängt wurde. Aber es stellte sich heraus, dass die Kraft des Chausson zu groß war, der Strassenzug fuhr zu schnell! Dem Anhänger wurde dann ein langsamer Bernard Bus 6-Zylinder Diesel zugewiesen, Der er wurde nie mit einer Zulassung versehen. Um die Polizei zu "täuschen", wurde hinten am Anhänger ein Schild mit der gleichen Nummer wie der Zugwagen angebracht - eine längst vergangene Zeit! Er wurde 2009 neu lackiert und ausgestellt. Es ist der letzte existierende Personen-Anhänger in Frankreich. Dieser Personen-Anhänger war mit 32 Sitzplätzen ausgestattet. Die Sitze waren als Holzbänke ausgeführt. Es bestand keine Möglichkeit, mit dem Fahrer des den Anhänger ziehenden Busses zu kommunizieren. Dies ist der Hauptgrund, warum Personenanhänger in Deutschland ab 1960 verboten wurden. Ein ganz besonderes Fahrzeug, Spende des Busunternehmen Bihan in Plouneour-Trez (Département Finistère, Bretagne)



www.konrad-auwaerter.de

Auwärter-Museum,  Auwärter-Neoplan-Bildarchiv,  Omnibus-Infos  ...